Aktuelle Meldungen

      Montag, den 06. August 2018

 

Stundenlanges Warten in Notaufnahmen, Patienten, die einen Krankenwagen rufen, obwohl sie bereits im Krankenhaus sind, Pflegekräfte, die Panikstörungen nach ihren Nachtdiensten bekommen: das sind Realitäten im Gesundheitssystem der Bundesrepublik. Der Personalmangel – es fehlen laut der Gewerkschaft ver.di bundesweit 162.000 Stellen, davon allein 70.000 in der Pflege – kostet bereits jetzt Gesundheit und Menschenleben. Jährlich sterben in der BRD mehr als 40.000 Menschen an Infektionen, die sie im Krankenhaus bekommen haben. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene wäre der überwiegende Teil mit einfachen Hygienemaßnahmen vermeidbar. Doch dafür fehlt Zeit und Personal. Das ist gefährliche Pflege – und meilenweit entfernt von einer menschenwürdigen und fachgerechten medizinischen und pflegerischen Versorgung, wie wir sie wollen.